Mercedes-Benz Vario (T2W-Series) (LWR)

19,00  239,00  inkl. MwSt.

Kategorie:
19,00  inkl. MwSt.

25 vorrätig

169,00  inkl. MwSt.
239,00  inkl. MwSt.

Beschreibung

Der Mercedes-Benz Vario (T2W-Series) ist der Nachfolger des Mercedes-Benz T 2.
Er wurde von 1996 bis 2013 im Werk Ludwigsfelde gebaut.
Die äußerlichen Unterschiede zum Vorgänger sind recht gering – Scheinwerfer, Blinker und Kühlergrill wurden neu gestaltet, aber auch der Innenraum wurde überarbeitet.

T 2 bezeichnet eine Baureihe von Transportern, die von 1967 bis 1996 von Daimler-Benz gebaut wurde.
Der T 2 wird auch als Düsseldorfer Transporter bezeichnet (von Liebhabern und Sammlern daher auch „DüDo“ genannt), da er bis 1991/1992 im Werk Düsseldorf gebaut wurde; die Bezeichnung T 2 erhielt der Transporter erst später nach Einführung des kleineren T 1.
Danach erfolgte die Produktion des T 2 im Werk Ludwigsfelde, in dem bis 1990 der IFA W50 sowie der L60 gebaut worden war.

Seit der zweiten Generation wurde das Modell auch im spanischen Montagewerk Alcobendas montiert.

Mit dem Generationswechsel zur dritten Generation erhielt die Baureihe T 2 dann den Namen Vario.


In den Warenkorb
Preis: 19 €
Spannungswandler DC-DC 24 V / 36 V / 48 V auf 12 V 3A 36 Watt Der Spannungskonverter / Spannungswandler wandelt Spannung von 24 Volt / 36 Volt / 48 Volt auf ca. 13.8 Volt (für 12 Volt Geräte), bei max. 3 A Leistung um. Mit diesem Modul können 12 Volt Geräte an einer 24 Volt Batterie betrieben werden. Spezifikation
  • Epoxy versiegeltes wasserdichtes Gehäuse
  • Eingangsspannung 24 bis 48 Volt
  • Ausgangsspannung 12 Volt
  • Ausgangsstrom 3A
  • kontinuierliche Ausgangsleistung 36W
  • Umwandlungseffizienz 96%
  • Überspannungsschutz Ja
  • Niederspannungsschutz Ja
  • Übertemperaturschutz Ja
  • Stromkabel ca. 15cm
  • Betriebstemperatur ca. -40 bis +85 Grad
  • Drahtfarbe Rot/Schwarz für Eingang - Gelb/Schwarz für Ausgang

In den Warenkorb
Preis: 169 €
Der Mercedes-Benz Vario (T2W-Series) ist der Nachfolger des Mercedes-Benz T 2. Er wurde von 1996 bis 2013 im Werk Ludwigsfelde gebaut. Die äußerlichen Unterschiede zum Vorgänger sind recht gering – Scheinwerfer, Blinker und Kühlergrill wurden neu gestaltet, aber auch der Innenraum wurde überarbeitet. T 2 bezeichnet eine Baureihe von Transportern, die von 1967 bis 1996 von Daimler-Benz gebaut wurde. Der T 2 wird auch als Düsseldorfer Transporter bezeichnet (von Liebhabern und Sammlern daher auch "DüDo" genannt), da er bis 1991/1992 im Werk Düsseldorf gebaut wurde; die Bezeichnung T 2 erhielt der Transporter erst später nach Einführung des kleineren T 1. Danach erfolgte die Produktion des T 2 im Werk Ludwigsfelde, in dem bis 1990 der IFA W50 sowie der L60 gebaut worden war. Seit der zweiten Generation wurde das Modell auch im spanischen Montagewerk Alcobendas montiert. Mit dem Generationswechsel zur dritten Generation erhielt die Baureihe T 2 dann den Namen Vario.
Neues Umbaukit C.HEL.24N.RSMLSTD Fertig konfektionierter elektrischer LWR Umbausatz als Ersatz für die hydraulische Leuchtweitenregulierung bei 12 Volt Fahrzeugen, bestehend aus:
  • 2 neue 12 Volt Stellmotore
  • 1 neuer runder LWR Schalter (12 Volt) für den Innenraum
  • sehr ausführliche bebilderte Einbauanleitung
  • Diverse Einbaumaterialien
  • 1 Kabelsatz (neu und passend konfektioniert)

In den Warenkorb
Preis: 239 €
Der Mercedes-Benz Vario (T2W-Series) ist der Nachfolger des Mercedes-Benz T 2. Er wurde von 1996 bis 2013 im Werk Ludwigsfelde gebaut. Die äußerlichen Unterschiede zum Vorgänger sind recht gering – Scheinwerfer, Blinker und Kühlergrill wurden neu gestaltet, aber auch der Innenraum wurde überarbeitet. T 2 bezeichnet eine Baureihe von Transportern, die von 1967 bis 1996 von Daimler-Benz gebaut wurde. Der T 2 wird auch als Düsseldorfer Transporter bezeichnet (von Liebhabern und Sammlern daher auch "DüDo" genannt), da er bis 1991/1992 im Werk Düsseldorf gebaut wurde; die Bezeichnung T 2 erhielt der Transporter erst später nach Einführung des kleineren T 1. Danach erfolgte die Produktion des T 2 im Werk Ludwigsfelde, in dem bis 1990 der IFA W50 sowie der L60 gebaut worden war. Seit der zweiten Generation wurde das Modell auch im spanischen Montagewerk Alcobendas montiert. Mit dem Generationswechsel zur dritten Generation erhielt die Baureihe T 2 dann den Namen Vario.
Neues Umbaukit C.HEL.24N.RSOL-24 Fertig konfektionierter elektrischer LWR Umbausatz als Ersatz für die hydraulische Leuchtweitenregulierung bei 24 Volt Fahrzeugen, bestehend aus:
  • 2 neue 24 Volt Stellmotore
  • 1 neuer runder LWR Schalter (24 Volt) für den Innenraum
  • sehr ausführliche bebilderte Einbauanleitung
  • Diverse Einbaumaterialien
  • 1 Kabelsatz (neu und passend konfektioniert)

Zusätzliche Information

Gewicht 0.3 kg